fbpx

Kreative und moderne Hochzeitsfotografie

Hochzeitsfotos sind meine Leidenschaft.

Echte Emotionen und Eindrücke während Eurer Hochzeit – die völlige Euphorie. Für Euch als Brautpaar läuft dieser schöne Tag wie ein Film in Lichtgeschwindigkeit ab. Doch was nützt dieses wundervolle Ereignis, ohne eine würdige Erinnerung?

Mitten im Rausch der Gefühle verpasst man gerade die kleinen Dinge, die diesen Tag zu einem Besonderen machen.

Wir halten, für Euch, genau diese Momente für die Ewigkeit fest.

Traumhaft schöne Hochzeitsfotos entstehen dann, wenn alles passt. Wenn das Brautpaar und der Hochzeitsfotograf eine gute Zeit haben weil die Chemie stimmt, und man seinen Emotionen in einer harmonischen Atmosphäre freien Lauf lassen kann.

Wir schaffen es, die besondere Stimmung Eures Hochzeitstages in wunderbaren Bildern einzufangen. Auf Wunsch den ganzen Tag, von der Vorbereitung beim Friseur bis zum Hochzeitstanz am Abend. Unsere jahrelange Erfahrung als professionelle Hochzeitsfotografen lässt uns sicher und entspannt Eure Trauung begleiten.

Vielleicht dürfen wir schon bald Eure Hochzeitsfotografen sein, es wäre uns eine Freude.
Ihr könnt Uns für Eure Hochzeitsfotos in ganz NRW und darüber hinaus buchen.

Fotobox

Da mich schon einige gefragt haben, was ist eigentlich dieses Fotobox, möchte ich kurze Info darüber geben!

Es ist eine Box mit eingebauten: Profi-Spiegelreflexkamera, großem Monitor und Studioblitz, die mit wenigen Handgriffen aufgebaut wird und dann kann der Spaß schon los gehen! Alle Gäste Schießen mit dem Selbstauslöser so oft wie sie wollen spannende, besinnliche, witzige, ernste, ausgelassene, sachliche, oder phänomenale Fotos von sich selber, ganz nach Lust und Laune, dafür habe ich unterschiedliche verrückte Perücken, Brillen, Masken usw. Alle Fotos bekommst du auf einer CD und in einem Online Privatordner!

Der Unterschied von den Selfies aus dem Smartphone – Alle Bilder sind im Fotostudio-Qualität, Scharf und mit tollem Licht und Farben! Nach jedem Auslösen wird das soeben gemachte Foto gespeichert, erscheint innerhalb von wenigen Sekunden am großen Monitor und löst damit direkt noch mehr Spaß aus!

Willst du auch so ein Ding auf deiner Feier / Party / Hochzeit haben, dann schreib mir einfach!

Galerie

Hochzeitsvideo

Hochzeitsfotografie: Die größten Irrtümer!

1. Das kriegt mein Onkel mit seiner neuen Kamera auch hin

Falls Ihr Onkel als professioneller Hochzeitsfotograf arbeitet, dann ist es tatsächlich sehr wahrscheinlich, dass Sie nach der Hochzeit tolle Fotos erhalten werden. Falls nicht, sollten Sie sich genau überlegen, ob Sie wirklich einen Hobbyfotografen engagieren möchten!

Bitte bedenken Sie bei Ihrer Entscheidung, dass Hochzeitsbilder (meistens) nur einmal im Leben gemacht werden können!

2. Hochzeitsfotografen sind viel zu teuer!

Der Fotograf begleitet die Hochzeitsgesellschaft 5 Stunden lange und verlangt dafür 1500€. Macht also einen Stundenlohn von 300€. Wie bitte?!

Bei diesem Stundenlohn wären wir wahrscheinlich alle Hochzeitsfotografen geworden! Die 5 Stunden beziehen sich allerdings “nur” auf das Shooting vor Ort. Der gesamte zeitliche Aufwand ist bedeutend größer und setzt sich aus folgenden Leistungen zusammen:

  • Persönliches Vorgespräch, oft am Ort der Hochzeit
  • Equipment vorbereiten, Anreise + eventuelle Übernachtung planen
  • Anreise zur Hochzeitslocation, Locationscouting
  • Fotoshooting während der Hochzeit
  • Abreise, eventuell nach einer Übernachtung
  • Sichten der Hochzeitsfotos
  • Nachbearbeitung mancher / aller Hochzeitsfotos
  • Bereitstellung der Fotos (Fotobuch, Onlinegalerie, DVD etc.)
  • Rechnungsstellung

So werden aus 5 Stunden schnell 50 Stunden oder mehr und dann ist der Preis des Hochzeitsfotografen durchaus berechtig..oder?

3. Das Brautpaarshooting machen wir schnell zwischendurch

Die meisten Brautpaare wünschen sich ein paar schicke gestellte Portraitbilder vor einer wunderschönen Kulisse. Doch leider unterschätzen sie dabei oft den zeitlichen Aufwand des Shootings!

“Mal schnell Fotos machen” funktioniert in den meisten Fällen leider nicht. Oftmals liegt die beste Location ein Stück weit entfernt und meistens muss die Braut nochmal frisch hergerichtet werden, damit die Hochzeitsfotos auch wirklich schön werden.

Sie sollten daher mindestens 30 Minuten für das Brautpaarshooting einberechnen und sich Gedanken machen, wann Sie das Shooting durchführen möchten.

 

4. In der Pause kann sich der Fotograf anderweitig beschäftigen

Es kommt immer mal wieder vor, dass es im Programmablauf größere Pausen für den Hochzeitsfotografen gibt. Beispielsweise, wenn in der Früh geheiratet wird und dann erst am Abend wieder Fotos der Feier gewünscht sind.

“Wir bezahlen aber nur die Zeit, wenn fotografiert wird. Dazwischen kann der Fotograf ja die Gegend erkunden oder nochmal nach Hause fahren.”

Liebe zukünftige Brautpaare – so funktioniert das “leider” nicht und jeder halbwegs seriöse Hochzeitsfotograf wird bei dieser Aussage sein Veto einlegen! Wenn Sie eine Ganztagsbegleitung buchen, dann ist der Fotograf auch den ganzen Tag anwesend und wird in den vermeintlichen Pausen für Sie weiter fotografieren.

Beispielsweise die Tischdeko, Ihre Location und viele schöne Motive, auf die Sie gar nicht gekommen wären. Außerdem sei es auch dem Fotografen vergönnt einmal durchzuschnaufen. Oder die Zeit zur Datensicherung oder Equipmentpflege zu nutzen.

Ein guter Hochzeitsfotograf schaut nicht die ganze Zeit auf die Uhr und fotografiert gerne auch mal ein wenig länger. Aber, er kennt auch Grenzen und lässt sich nicht zwischendurch irgendwo ohne Bezahlung”parken”.

5. Wenn es regnet, fällt das Shooting ins Wasser

Niemand wünscht sich für seine Hochzeit schlechtes Wetter! Trotzdem kann es selbst im Sommer vorkommen, dass es während des Brautpaarshootings zu regnen beginnt. Ein guter Hochzeitsfotograf ist auf sowas vorbereitet und kennt Alternativen.

6. Wir kriegen unsere Fotos dann direkt nach der Hochzeit

Das wird schwierig! Schließlich muss der Fotograf die Bilder erstmal sichten und bearbeiten. In der Hauptsaison kann dies einige Wochen dauern und dann ist Geduld gefordert. Aber – das Warten lohnt sich!

7. Wasserzeichen in Bildern sind normal

Sicherlich haben Sie im Internet bereits unzählige Hochzeitsfotos gesehen, auf denen Wasserzeichen abgebildet waren. Trotzdem heißt das nicht, dass der Hochzeitsfotograf zwangsläufig Bilder mit Wasserzeichen übergibt.

Normalerweise sollte die Vereinbarung “Übergabe ohne Wasserzeichen” lauten! Schließlich handelt es sich bei den Zeichen nicht nur um eine Schutz- sondern auch um eine Werbemaßnahme des Fotografen. Und wenn Sie den vollen Preis zahlen, dann erwarten Sie auch die volle Leistung ohne versteckte “Extras”!